Transporte Schweiz: Alles, was Sie wissen müssen
August 2020 | spedifux.ch

SpediFux ist schweizweit für Sie unterwegs.

Sperrgut wird im gewerblichen Sektor täglich versendet. Somit gehört dies zu den grössten Aufgaben der Unternehmen, die Transporte in der Schweiz und Liechtenstein durchführen. Doch was genau versteht man unter der Bezeichnung «Sperrgut»? Und worauf sollten Sie bei Ihrem Versand achten?

Transporte Schweiz: Paletten- und Sperrgutversand – was ist das eigentlich?

Der Name deutet es bereits an: Unter dem Begriff «Sperrgut» wird alles, was sperrig ist, zusammengefasst. Diese Definition klingt erst einmal ungenau. Da die Versandunternehmen die exakte Beschreibung selbst festlegen können, lässt sich der Sperrgutversand nicht immer ganz genau eingrenzen.

In der Regel fallen alle Versandgüter, die nicht in einen quaderförmigen Karton passen, unter Sperrgut. Grosse Karosserieteile wie Motorhauben sind dafür ein gutes Beispiel. Andererseits passt zwar ein grosser Kühlschrank in einen quaderförmigen Karton. Dennoch muss er aufgrund seines Gewichts und seiner Grösse als Sperrgut versendet werden.

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Sehr grosse Güter, die meist auch noch ein sehr hohes Gewicht besitzen, erschweren den Transport. Dadurch gibt es nicht mehr genügend Platz für andere Sendungen. In vielen Fällen muss er sogar separat erfolgen. Den entstehenden Mehraufwand lassen sich Transportunternehmen entsprechend vergüten. Daher besitzen diese Versandgüter einen eigenen Tarif.

Um herauszufinden, zu welchen Konditionen Sie Ihre Sendung mit SpediFux®  versenden, geben Sie einfach Ihre Daten in unseren SpediFux®  Versandkostenrechner ein. In wenigen Schritten buchen Sie den Abhol- und Zustellort, und gleichzeitig wird der für Sie passende Tarif ausgewählt.

Transporte Schweiz: So verpacken Sie Ihr Sperrgut richtig!

Der Versand bedeutet für das Produkt immer eine hohe Belastung. Zudem ist er mit dem Risiko der Beschädigung verbunden. Damit Ihre Sendung unbeschadet beim Empfänger eintrifft, ist es essenziell, die Ware bestmöglich mit einer geeigneten Verpackung zu schützen.

Bitte beachten Sie: Die Produktverpackung ist keine Versandverpackung. Möchten Sie zum Beispiel einen grossen Flachbildschirm an Ihren Kunden senden, sollten Sie diesen noch einmal separat schützen. Die einfache Produktverpackung bietet zwar einen gewissen Schutz, kann aber den hohen Transportbelastungen nicht standhalten.

Im Zweifel wäre das am falschen Ende gespart: Während des Transports wird die Ware eventuell beschädigt, und niemand möchte dafür die Haftung übernehmen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen immer zusätzlich einen stabilen und separaten Versandkarton.

Transporte Schweiz: Auf die richtige Grösse kommt es an

Bei der Auswahl des Versandes gibt es gleich mehrere Faktoren, die Einfluss auf die richtige Grösse nehmen. Handelt es sich um ein sehr empfindliches Produkt, ist viel Polsterung gefragt. 

Luftpolsterfolie ist ideal, um den Inhalt zu schützen, daher sollten Sie darauf achten, Ihr Versandgut ausreichend damit einzupacken.

Hat Ihr Produkt spitze Ecken und Kanten? Schützen Sie diese Bereiche besonders gut. So vermeiden Sie zudem, dass Teile abbrechen.

Das Versandgut ist nun ausreichend gesichert. Bringen Sie die Ware anschliessend im Karton unter. Füllen Sie bei Bedarf noch freie Lücken mit Polster-/Füllmaterial. Achten Sie darauf, dass Sie den Versandkarton gründlich verschliessen. 

Bringen Sie die Versanddokumente am Karton an. Achten Sie hierbei darauf, dass die Dokumente gut sichtbar sind. So vermeiden eine Verzögerung beim Versand.

Vor allem beim Sperrgutversand wird es durchaus zu einer Herausforderung, eine passende Kartonage zur Hand zu haben. Mit ein wenig Kreativität basteln Sie aus verschiedenen Kartons eine passende Hülle. Wichtig: Entfernen Sie alle alten Versanddokumente. Nur so stellen Sie sicher, dass wir Ihre Sendung zum richtigen Ziel liefern.

Transporte Schweiz: Der Palettenversand mit SpediFux® 

Häufig ist es günstiger und sicherer, Versandgüter auf einer Palette und nicht in einem oder in mehreren Kartons zu versenden. Daher gehört bei Speditionen der Palettenversand zum täglichen Geschäft.

In der Logistik dienen die Unterlagen als robuste und vielseitige Hilfsmittel. Mit und auf ihnen werden schwere Waren gebündelt, gesichert und transportiert. Welcher Palettentyp für Ihre Produkte und Güter der richtige ist, hängt von

- der Beschaffenheit,
- der Grösse und
- der Form


der Fracht ab. Um die Paletten sicher und effizient zu transportieren, benötigen wir die Angabe der genauen Masse.

Transporte Schweiz: Die Kosten für den Palettenversand

Wir von SpediFux®  arbeiten mit einem grossen Netzwerk an Transportdienstleistern zusammen. Geben Sie einfach die gewünschte Lieferstrecke, Umfang und Gewicht Ihrer Güter in unseren Preisrechner ein. Nach wenigen Sekunden erhalten Sie den Preis für Ihren Versand.

Transporte Schweiz – was genau sind Paletten?

Der Einfallsreichtum und Erfindergeist des Menschen kennt so gut wie keine Grenzen. Für den Versand grosser, sperriger und schwerer Güter hat er ein einfaches und extrem praktisches Hilfsmittel erfunden: die Palette. Sie ist in der Lage, die unterschiedlichsten Transportgüter zu tragen.

Auf einer Europalette stapeln Sie bei gleichmässiger Lastverteilung Objekte mit einem Gesamtgewicht von bis zu 2000 kg. Selbst eine punktuelle Belastung von 1000 kg verkraftet die Palette problemlos. Benötigen Sie echte Schwerlastspezialisten, greifen Sie einfach auf sogenannte Industriepaletten zurück.

Kleinere Stückgüter, zum Beispiel Kartons oder Kisten, transportieren Sie mit diesen Hilfsmitteln ebenso einfach wie grosses, unförmiges oder schweres Sperrgut. Hierbei besteht die Wahl, die Paletten als Komplettladung, als Teilladung oder auch als einzelne Stückgutsendungen mit dem LKW zu versenden.

Die verschiedenen Palettentypen

Der Transport unterschiedlichster Güter erfordert verschiedene Hilfsmittel. Diese werden nach Beschaffenheit, Grösse, Gewicht und Form des Transportguts ausgewählt. Daher ist es wichtig, sich bereits vor der Übergabe an die Spedition um die Auswahl der passenden Palette zu kümmern.

Moderner Allrounder: die Europalette

Dank ihres internationalen Normmasses von 1200 mal 800 mal 144 Millimetern und circa 25 kg Eigengewicht, eignet sich die Europalette für den Palettentausch in all jenen Ländern, welche dem Europaletten Pool angehören. Sie besteht aus robustem Holz und trägt ein Gewicht von bis zu 2000 kg. Dabei ist sie für die Wiederverwendung geeignet.

Einwegpaletten

Die Bezeichnung verdeutlicht es bereits: Einwegpaletten werden für den einmaligen Transport eingesetzt. In der Regel sind sie weniger belastbar, ihre Lebenszeit fällt ebenfalls deutlich kürzer aus. Nach Gebrauch entsorgt sie der letzte Empfänger in der Lieferkette. Üblicherweise bestehen diese Transporthelfer aus Holz, Wellpappe, Kunststoff oder Span.

Transporte Schweiz – die richtige Verpackung für den Palettenversand

Wie beim Versand von Sperrgut kommt es auch beim Palettenversand auf eine optimale Verpackung und Sicherung an. Wird Stückgut in Transportkartons auf Paletten versendet, müssen die Kartons mit Klebeband gut verschlossen werden. Legen Sie zwischen Palette und Kartons eine Kartonage. Beim Stapeln bietet eine quaderförmige Anordnung die bestmögliche Stabilität.

Weiterhin ist es wichtig, dass Ihr Transportgut nicht über die Palette hinausragt. Damit auf der Palette alles an Ort und Stelle bleibt, sichern Sie die Fracht mit einer geeigneten Stretchfolie. Bei Bedarf sorgen zusätzliche Luftpolster für Schutz. Denken Sie auch an alle notwendigen Frachtdokumente und Aufkleber zur Kennzeichnung.

SpediFux® : Ihr Transportpartner für die Schweiz und Liechtenstein

Ganz gleich, ob Sie grosse, schwere und/oder unförmige Warten versenden möchten: Wir bieten Ihnen genau die richtige Transportlösung. Profitieren Sie von günstigen Konditionen und einem durchdachten und schnellen Transport. Sie haben Fragen zu unseren Produkten? Dann schauen Sie sich unsere Webseite an.