Im Spotlight: Der digitale Lieferschein

Juni 2022 | spedifux.ch

Im Spotlight: Der digitale Lieferschein

Nach wie vor wird ein grosser Teil der Transporte von Lieferscheinen in Papierform begleitet. Das hat gegenüber einer digitalen Lösung zwei schwerwiegende Nachteile: Zum einen entsteht eine umständliche Zettelwirtschaft ohne Echtzeitinformationen zu Standort und Status der Ware. Zum anderen ist die Papierherstellung (trotz Recycling und ressourcenschonender Produktionsmethoden) besonders klimaintensiv. Ein Kilogramm Papier benötigt nach Faustregel mehr als das doppelte seines Gewichtes an Holz.

An digitalen Alternativen mangelt es aber noch. Der deutsche Branchenverband «Bundesvereinigung Logistik» arbeitet seit Längerem an einem cloudbasierten digitalen Lieferschein. Nach erfolgreichen Testphasen und breiter Akzeptanz seitens der Kunden soll das Konzept nun zeitnah zum Branchenstandard werden. Noch befindet sich die Plattform aber im Aufbau.

Wenn sich das Konzept durchsetzt, kann damit jeder an einem Transport beteiligte Partner jederzeit auf den Lieferschein zugreifen, Informationen abrufen sowie Unterschriften und Bemerkungen hinzufügen. Umweltfreundlicher und transparenter als die Alternative auf Papier ist diese Lösung ebenfalls.

SpediFux setzt bereits heute konsequent auf die Möglichkeiten der Digitalisierung und begrüsst diese Entwicklung, mit der moderne Logistik noch einfacher und nachhaltiger wird. Wir freuen uns auf eine papierlose Zukunft, welche bei SpediFux bereits heute Realität ist!